X-BOW Schweiz Eröffnung

  • IMG 1676
  • IMG 1677
  • IMG 1679
  • IMG 1708
  • IMG 1719
  • IMG 1721
  • IMG 1728
  • IMG 1731
  • IMG 1737
  • IMG 1750
  • IMG 1751
  • IMG 1755
  • IMG 1758
  • IMG 1759
  • IMG 1760
  • IMG 1761
  • IMG 1763
  • IMG 1764
  • IMG 1765
  • IMG 1766
  • IMG 1772
  • IMG 1773
  • IMG 1775
  • IMG 1791
  • IMG 1792
  • IMG 1798
  • IMG 1811
  • IMG 1812
  • IMG 1813
  • IMG 1815
  • IMG 1820
  • IMG 1824
  • IMG 1826
  • IMG 1827
  • IMG 1828
  • IMG 1831
  • IMG 1837
  • IMG 1839
  • IMG 1842
  • IMG 1845
  • IMG 1846
  • IMG 1847
  • IMG 1849
  • IMG 1853
  • IMG 1858
  • IMG 1861
  • IMG 1863
  • IMG 1869
  • IMG 1872
  • IMG 1874
  • IMG 1877
  • IMG 1879
  • IMG 1881
  • IMG 1883
  • IMG 1886
  • IMG 1887
  • IMG 1889
  • IMG 1893

Am 13. April 2013 eröffnete in Recherswil die X-Bow Schweiz GmbH ihre Racing Saison. Dieter Zuber und sein interessiertes Publikum konnten sich hier über ausgesprochen schönes Wetter freuen – eine perfekte Voraussetzung für das Motto: READY TO RACE!

Zentral im Schweizer Mittelland gelegen, sind die X-Bow Schweiz Werkshallen direkt an der Autobahn A1 zwischen Bern und Zürich sehr gut zu erreichen. Dort bietet die X-BOW SCHWEIZ GmbH allen Besitzern sowie Kaufinteressierten von KTM X-BOW Sportfahrzeugen ein umfassendes Angebot an Serviceleistungen. In die Ausstellungshallen integriert ist außerdem ein Shop, in dem KTM Powerparts und Powergear begutachtet und gekauft werden können. Das Team G-Private-Racing zeigt sich hier verantwortlich für den Umbau und Leistungssteigerung der der Fahrzeuge. Helmut Gay, technischer Leiter des G-Private-Racing Teams mit über zwanzig Jahren Erfahrung im Business, übernimmt hier auch das Tuning für das X-BOW Rennsportmodell nach FIA-GT4 Norm.

In den großzügig ausgelegten Hallen, stellte das G-Private-Racing am 13. April auch eine ganze Palette der hauseigenen Schätzchen zur Verfügung. Mit dabei waren das legendäre Turbinchen von Porsche, der Porsche Speedster, der Mercedes SLS AMG GT3, sowie eine Auswahl an X-Bows der GT4 Serie. Ein professioneller Rennsimulator vermittelte jedem Interessenten  ein authentisches Renngefühl. Fachliches Knowhow, freundliche Experten und ein Buffet mit schweizerischen Köstlichkeiten rundeten das Gesamterlebnis für alle Beteiligten ab.

Die Beratung wurde von niemand anderem übernommen als den erprobten Rennfahrern Philipp Hirschi, Sebastian Grunert und Otto Dragoun, die mit dem Team G-Private-Racing schon einige Erfolge feiern durften. Jedes Mitglied der großen KTM Familie identifiziert sich intensiv mit den Werten und den Erfolgen der Marke. Alle sind starke, individuelle Persönlichkeiten, die sich und ihrem Material das Maximum abverlangen sowie neben bester Performance größten Wert auf Kompetenz und Glaubwürdigkeit legen. Frau Eva Mitsche, zuständig für Marketing bei der KTM-SPORTMOTORCYCLE AG stellte sich ebenso allen Fragen rund um das Fahrzeug. An den persönlichen Erfahrungen der Fahrer zeigte sich wieder: Niemand fährt zufällig KTM. Zwar ist jede Entscheidung für eine Power-Sports-Marke auch emotional, doch bei KTM fällt sie immer bewusst. Höchste Performance, Handling, Leistung und Design sind hierbei wesentliche Parameter, welche die „orange“ Verbundenheit mitbegründen. Sich persönlich mit der hochwertigen Marke zu identifizieren und durch eigenes Können verbunden mit der Qualität der Fahrzeuge Erfolge für das Team einzufahren, inspiriert die Fahrer zu höheren Leistungen und gibt Team und der KTM Marke eine zusätzliche Dimension, die weit über konventionelle Engineering Güte hinaus geht.