2015-10-09 12h von BRNO

Hankook 12H EPILOG BRNO 2015
9 - 10 Oktober 2015

    Wir sind am Donnerstag planmäßig in Brno eingetroffen.

    Nach dem wir unsere Boxen bezogen hatten bereiteten wir das Fahrzeug zur technischen Abnahme vor und führten die standardisierten administrativen Checks durch. Da die Hankook Reifen neu für uns waren, hatten wir uns für die Option der privaten Tests von 09:00 - 12:00 Uhr entschieden. Leider regnete es am Freitag Vormittag und das Training wurde oft wegen schlechter Sicht aus Sicherheitsgründen unterbrochen.
    Dieser Umstand machte es unmöglich für den Samstag, wo trockenes Wetter prognostiziert war, dem SLS eine gute Abstimmung zu geben. In der Qualifikation wurde unsere Bestzeit gestrichen, weil diese unter Gelb gefahren wurde. Somit sicherten wir uns den 11. Platz von insgesamt 50 Fahrzeugen. Das Team war mit dem Ergebnis zufrieden. Da die Streckenverhältnisse dank den kalten Temperaturen eher mäßig waren konnte kein besseres Ergebnis erzielt werden.
    Das Nachttraining in der folgenden Nacht verlief planmäßig. Die Fahrer hatten genug Zeit sich mit den Lichtverhältnissen vertraut zu machen.

    Am Samstag um 12:00 Uhr ging dann die Ampel für die 12h von Brno auf grün. Die Startphase verlief sehr kultiviert und respektvoll. Manuel Zumstein übernahm den Start. Nach 80 Minuten übergab er an seinen Vater Philipp, gefolgt von Adrian.
    Acht Stunden lang konnten die Zumsteins sich unter den Top Ten behaupten. Nach einem Dreher in der Nacht, stand der SLS im Kiesbett und erlitt durch den Schlag einen elektrischen Defekt. Es dauerte 15 Minuten bis der SLS in die Box geschleppt wurde. Nachdem wir den Fehler lokalisiert hatten konnten wir den Mangel schnell beheben und Manuel begann zwei Stunden vor Rennende mit der Aufholjagd.

    Nach einer dramatischen Nacht mit vielen Drehern und Code 60 Phasen reichte es noch für das Mittelfeld. Platz 24.